EDL

Aus c't-Lab
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bild des EDL

Beschreibung...

Funktionsbeschreibung

Funktionsbeschreibung...

Schaltplan, Layouts und Bestückungsplan

Schaltplan der Regelung der EDL, © Carsten Meyer
Schaltplan der Prozessoreinheit der EDL, © Carsten Meyer
Top Layout der EDL, © Carsten Meyer
Bottom Layout der EDL, © Carsten Meyer
Bestückungsplan der EDL, © Carsten Meyer

Stückliste

Schaltungs-
bezeichnung
Bauteilbezeichnung Stückzahl Bemerkungen
U1 6N137 1
U2 ATmega32-16PU 1
U3 OPA2277DIL 1
U4 (U5) LTC8043 1
U6 LTC1864SO8 1
U7 DG409DIL 1
U8,U11 DG419DIL 2
U9 LT1019-2,5DIL 1
U10, U13 OP-27DIL 2
U12 LF411DIL 1
U14 LM74SO8 1
Sockel für U1,3,8,9,10,11,12,13 DILLAB08 8
Sockel für U7 DILLAB16 1
Sockel für U2 DILLAB40 1
Q1,7 BS170 2
Q2 BC547B 1
Q3,4 IRFZ44/IRF3305 2 IRF3305 für 10A-Version
Q5,6 IRF540 2
Q8 BC337 1
D1,2,4 1N4148 3
D3 1N5401 1
Z1,3 Z-Diode 5V1 400mW 2
Z2 Z-Diode 8V2 400mW 1
LED1 LED 3mm rot 1
C14 1n SMD 0805 1
C13 220n SMD 1206 1
C1,2,10 22p RM2,5 3
C3,5..8,16,20,22,23 100n ker. RM5 9
C15 1n RM5 1
C17,21 10n RM5 2 C21 für 10A-Version 10nF
C24 330n ker. RM5 1
C4,9,19 10u 35V Ta. 3
C11 47u 16V 1
C12,18 4u7 35V Ta. 2
R8 0R 1
R52 100k 1
R63 100R/22R 1 22R für 10A-Version
R10,20,32,34 10k 4
R5,12,56,59,69 10R 5
R64 10R/2R2 1 2R2 für 10A-Version
R37 18k 1
R24,30,31,35,42 1k 5
R36,53 220k 2
R2,3,4,11,14..18 220R 9
R60 2k 1
R25,26,46 2k2 3
R7,9,13,19,55 2k7 5
R33 30k 1
R1,28,45,49,51 470R 5
R29,54,57,61,62,65 47R 6
R6,21..23,38..41,43,47,50 4k7 10
R58 680k 1
R27 R-Array 22kx4 1 Punkt ist Pin 1
R39,44,48 2k2 Präz.-Trim. 67X 90' 3
R66 0R1 5W/0R022 1 0R022 für 10A-Version
R67 1R 2W 1
R68 1R 2W/0R22 1 0R22 für 10A-Version
XTAL1 Quarz 16MHz 1
Isolierscheibe für Quarz Q-Isoscheibe 1
L1 10uH axial 1
L2 5uH Stabkerndrossel 3A 1
PL1 Wannen-Pfostenverb. 14pol 1
PL2,3,4,5 Wannen-Pfostenverb. 10pol 4
JP1..JP5 Jumper-Steckbrücken 1
JP1..JP5 Jumper-Steckbrücken 5
PL5 Wannen-Pfostenverb. 16pol 1
PL6,10 Platinen-Steckverbinder 2-pol. 2
PL7 Platinen-Steckverbinder 2-pol. 1
PL8 Platinen-Steckverbinder 5-pol. 1
PL9 Anschlussklemme 3-pol.
PL11 Anschlussklemme 4-pol. 2
Kühlkörper 1
Lüfter 1
Ferritperlen 4 auf rechtes Bein von Q3..Q6

Aufbauhinweise

Aufbauhinweise...

Opto-Bus Befehle

EDL Version 1.78 (Stand vom 4.5.2009, Erweiterungen von mcb in Rot)
Kommando Argument SubCh Wertebereich Beispiele
(für Adresse 6)
Beispiel-Antwort Erläuterung
VAL 0..255 0..255 Float 6:VAL 0=10.0!, 0?, 6:1=0! #6:255=0 [OK], #6:2=10.1 Allg. Form für SubCh
TMP** 0 233 Float 6:TMP?, 233? #6:233=46 Kühlkörper-Temperatur in °C, bei externer Leistungsstufe: abhängig vom gewählten A-Bereich
ENA -- 0 Boolean 6:ENA=1!, 0? #6:255=0 [OK], #1:2=0.0
DCA -- 1 Float DCA=100!, 1=20! Strom I SOLL in A
DCA 1 2 Float DCA 1=100!, 2=20! Strom I SOLL in mA
DCP -- 3 Float DCP=12! Leistung P SOLL in Watt
DCV -- 4 Float DCV=10.5! Untere Abschaltspannung U in Volt
DCR -- 5 Float DCR 1=123!, 5=123! Sollwiderstand im R-Betrieb
MAH -- 7 Float MAH?, 7?, MAH=0! Messwert kumulierter Strom in Ah (wird durch MAH=0! , MWH=0! auf 0 gesetzt)
MWH -- 8 Float MWH?, 8? MWH=0! Messwert kumulierte Leistung in Wh (wird durch MAH=0! , MWH=0! auf 0 gesetzt)
MSA** 1 12 Float MSA 1?, 6:12? Messwert I IST in mA während On-Zeit
MSV** 5 15 Float MSV 5?, 6:15? Messwert U IST in Volt während Off-Zeit
MSA** 5 16 Float MSA 5?, 6:16? Messwert I IST in A während Off-Zeit
MSA** 5 17 Float MSA 6?, 6:17? Messwert I IST in mA während Off-Zeit
RNG -- 19 Byte RNG=1!, 19? Eingangsspannungs-Messbereich und Modus, 0=OutputOff, 1=IconstHiVolt, 2=IconstLoVolt, 3=RmodeHiVolt, 4=RmodeLoVolt, 5=PmodeHiVolt, 6=PmodeLoVolt
MSW** -- 18 Float MSW?, 18? tatsächlich aufgenommene Leistung in Watt
PCA -- 21 Float PCA=100!, 21=33.333! Prozentwert für Ausgangsstrom, 0=Aus, 100=mit DCA eing. Wert
RON -- 27 Integer RON=10!, 27=4! Ripple On-Zeit in ms, Iaus=DCA
ROF -- 28 Integer ROF=6! Ripple Off-Zeit in ms, Iaus=DCA* (RIP)/100
RIP -- 29 Integer RIP=25!, 29=50! Strom während Off-Zeit in Prozent von DCA-Wert (einschl. PCA)
DSP 0 80 Byte DSP=4!, 6:80=0!, 80? #6:255=0 [OK], #6:80=3 Angezeigtes Menü auf PM8-Panel 0..5, 0 oder 1=I/U, 2=Mode, 3=T on, 4=T off, 5=I off%, 6=TrackCh
DSP* 9 89 Byte DSP 9=4!, 6:89=2! #6:255=0 [OK] Inkrementalgeber Impulse pro Rastpunkt (12er/24er haben meist 4, 30er/32er haben meist 2)
OFS* 2..5 102..105 Integer OFS 2=5!, 102=4! Offset Strom-DAC (Sollwert), 2=2mA, 3=20mA, 4=200mA, 5=2A-Bereich
OFS* 10, 11 110, 115 Integer OFS 10=0! Offset Spannungs-ADC (Istwert), 10=Low-Bereich, 11=High-Bereich
OFS* 12..15 112..115 Integer OFS 12=0! Offset Strom-ADC (Istwert), 12=2mA, 13=20mA, 14=200mA, 15=2A-Bereich
SCL* 2..5 202..205 Float SCL 2=0.976!, 202=0.976! Skalierung Strom-DAC (Sollwert), 2=2mA, 3=20mA, 4=200mA, 5=2A-Bereich
SCL* 10, 11 210, 215 Float SCL 0=1.006!, 200=1.006! Skalierung Spannungs-ADC (Istwert), 10=Low-Bereich, 11=High-Bereich
SCL* 12..15 212..215 Float SCL 2=0.976!, 202=0.976! Skalierung Strom-ADC (Istwert), 12=2mA, 13=20mA, 14=200mA, 15=2A-Bereich
ALL** 0 99 ALL?, 6:99? (Liste mit Messwerten) einschließlich Off-Werte
RAW** 0..1 50..51 Integer RAW 0? #6:50=31548 Rohdaten direkt vom 16-Bit-A/D-Wandler ohne Skalierung und Offset
RAW** 3..4 52..53 Integer RAW 3? #6:53=675 Rohdaten direkt vom internen A/D-Wandler (2 Kanäle Istspannung, Iststrom integriert)
RAW** 20..21 70..71 Integer RAW 21? #6:71=32767 Rohdaten, die D/A-Wandler nach Skalierung und Offset erhält, in 70 für On-Zeit, in 71 für Off-Zeit
TRM* 0 240 Byte TRM 0=1!, TRM=1,TRM? #6:255=0 [OK], #6:240=2 Trigger-Maske, Bit 0=1 -> Freigabe Trigger Input PL6, Bit 1=1 -> Periodische Ausgabe On- und Off-Werte
OPT* 1 151 Float OPT 1=0.1! #6:255=0 [OK] Default-Ausgangsstrom
OPT* 2 152 Float InitLowDividerU, U-Gain U12 einschl. Istspannungs-Vorteiler wenn PreAmp ein (PC5/Q1=high)
OPT* 3 153 Float InitHiDividerU, Istspannungs-Vorteilfaktor (R53+R58)/R52+1
OPT* 4 154 Float InitGainI, Gain Sense-OpAmp U13
OPT* 5 155 Float Uref LT1019 =2,5000V
OPT* 6 156 Float maximal aufzunehmende Leistung (U*I oder U*U/R), darüber Abschaltung und Fault-Meldung
OPT* 7 157 Float R sense 1. Bereich nom. 2mA, 100 Ohm oder 10mA, 20 Ohm
OPT* 8 158 Float R sense 2. Bereich nom. 20mA, 10 Ohm oder 100mA, 2 Ohm
OPT* 9 159 Float R sense 3. Bereich nom. 200mA, 1 Ohm oder 1A, 0.22 Ohm
OPT* 10 160 Float OPT 10=0.2197! R sense 4. Bereich nom. 2A, 0.1 Ohm oder 10A, 0.02 Ohm
OPT* 11 161 Float Imax A 1. Bereich
OPT* 12 162 Float Imax A 2. Bereich
OPT* 13 163 Float Imax A 3. Bereich
OPT* 14 164 Float OPT 14=5.0! Imax A 4. Bereich, für CheckLimits
OPT* 15 165 Float UmaxHi maximale Klemmenspannung im HiVolt-Bereich
OPT* 16 166 Float UmaxLo maximale Klemmenspannung im LoVolt-Bereich
OPT* 17 167 Float Bit 0, 1 = DACtype, 0=MAX543/LTC8043, 1=AD5452, 3=DAC8811, Bit 2=LM75 vorhanden, Bit 3 = LM75 extern I2C-Adr. $48
OPT* 18 168 Float Init Ipercent, Einschaltwert für Off-Strom in Prozent vom Sollstrom
OPT* 19 169 Float Init PWonTime
OPT* 20 170 Float Init PWoffTime
OPT* 21 171 Float OPT 21=60! Lüfter-Einschalt-Temperatur

Gesamte c't-Lab Syntax als .xls-Datei.

Weblinks