PS3-2

Aus c't-Lab
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bild des PS3-2

Funktionsbeschreibung

Dieses Modul liefert an zwei 14- poligen Pfostenverbinder jeweils eine symmetrische Spannung von +/-15V für die analogen Schaltungsteile, +5V für die Spannungsversorgung der Mikrocontroller und die Panels und noch eine unstabilisierte Spannung von rund 10V zum Schalten von Relais. Somit können mit diesem Modul zwei Platinen über Flachbandkabel mit Strom versorgt werden.

Online-Artikel auf der Projektseite von heise.de sowie Berichtigungen zum Online-Artikel.

Schaltung

Drei Flachtransformatoren transformieren die 230V Wechselspannung aus der Steckdose herunter. Zwei auf 2x 15V und einer auf 2x 6V. Mittels Brückengleichrichter werden die Wechselspannungen in pulsierende Gleichspannungen umgewandelt und mit Glättungskondensatoren geglättet. Mit dem Festspannungsregler 7815 wird sie dann auf feste +15V geregelt, mit dem 7915 auf die -15V. Ein 7805 regelt auf feste 5V. An dem 14- Poligen Pfostenverbinder liegt noch die Digital- und Analogmasse an, über einen Jumper lassen sich diese Massen trennen.

Schaltbild des PS3-2, © Carsten Meyer

Nachbau

Noch ergänzen:

  • Funktionsbeschreibung
  • Link zum Online-Artikel
  • Links zu Schaltbildern, Layouts, Firmware
  • Link zu Teilesätzen (Segor, Reichelt)
  • Nachbauhinweise